Internationale Rahmenbedingungen “rasant verschlechtert”

Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute haben ihre Wachstumsprognose für 2019 von 1,9 auf nur noch 0,8 Prozent gesenkt. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), drängt vor diesem Hintergrund auf eine Verbesserung der Standortqualität hierzulande: “Das Frühjahrsgutachten sollte ein deutliches Signal an die Politik sein. Die internationalen Rahmenbedingungen für Unternehmen haben sich in jüngster Zeit rasant verschlechtert. Es ist jetzt dringend geboten, die Standortattraktivität Deutschlands in den Blick zu nehmen – und zwar für alle Unternehmen, nicht nur für große Industriebetriebe.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.